iso-37001Das internationale Normungsinstitut präsentierte mit ISO 37001:2016 eine Norm zur Ein- und Umsetzung eines Management-Systems gegen Bestechungen.

Seit 13.10.2016 existiert die finale Version des Standards. Er enthält Anforderungen und Anleitungen für das Etablieren, Implementieren, Umsetzen, Prüfen und Verbessern eines Anti-Bestechungs-Management-Systems. Angewandt wird er alleine oder in Kombination mit weiteren ISO-Systemen.

ISO 37001:2016 umfasst folgende Punkte in Bezug zu den Aktivitäten einer Organisation: Bestechung…

  • im öffentlichen, privaten und Non-Profit-Sektor
  • durch die Organisation
  • durch die Beschäftigten einer Organisation, welche für diese Organisation oder zu deren Vorteil handeln
  • durch Geschäftspartner/-innen, welche für diese Organisation oder zu deren Vorteil handeln
  • der Organisation
  • von Beschäftigten der Organisation in Bezug auf die Aktivitäten der Organisation
  • von Geschäftspartnern/-innen der Organisation in Bezug auf die Aktivitäten der Organisation
  • direkt und indirekt (z.B. Bestechung die durch eine dritte Partei angeboten oder angenommen wird).

Fokus ist die Bestechung. Nicht umfasst sind Betrug, Kartelle oder anderes wettbewerbswidriges Verhalten, Geldwäsche oder Korruption; trotzdem kann die Organisation beschließen, den Fokus von ISO 37001:2016 auch darauf auszuweiten.